Diversität 18 results

Zerstört das Schönheitsideal die Diversität?

„In zehn Tagen zur Traumfigur“, „Schlank im Schlaf“ oder „Aussehen wie die Stars“ - Schlagzeilen wie diese springen uns täglich von den Titeln moderner Publikumszeitschriften ins Auge. Besonders in den Medien, allen voran im Fernsehen und im World Wide Web, werden wir immer wieder mit den Schönheitsvorstellungen unserer Gesellschaft konfrontiert. Schönheit ist zu einer einheitlichen Wertvorstellung geworden. Wo bleibt da die Vielfalt?

...

Auticon: Autismus als Chance sehen

Duzen oder Siezen? Menschen mit Asperger-Syndrom bereitet diese Frage große Probleme. Alltägliche Kommunikation fällt ihnen schwer, weil sie keinen Humor verstehen oder Small Talk führen können. Nur wenige Asperger-Autist*innen finden trotz oftmals außergewöhnlichen Begabungen einen festen Job. Man muss Asperger aber nicht als Behinderung sehen. Dirk Müller-Remus, Gründer der IT-Firma auticon, stellte in der Startwoche sein Unternehmen vor, in dem zwei Drittel der Beschäftigten ...

Zwischen Wort und Tat

Wer in einer Diskussion mit unpassenden Begriffen um sich wirft, läuft nicht nur Gefahr, das Wortgefecht zu verlieren, sondern auch, sich zu blamieren. Gerade im Rahmen der Startwoche, den vielen Vorträgen, Kommentaren und Projekten rund um das Thema Diversität ist die richtige Wortwahl nicht zu vernachlässigen. Immer wieder tauchen in den Reden und Beiträgen aus der Startwoche die Begriffe Stereotyp, Vorurteil und Diskriminierung auf. Oft werden diese Begriffe in einem Atemzug genannt ...

Gelebter Islam

Über den Islam in Deutschland wird zurzeit viel debattiert. Am Tag der offenen Moschee am 3. Oktober hatten die Lüneburger*innen die Gelegenheit ihre Fragen zum Islam und zum muslimischen Leben zu stellen. Wie beten die Muslim*innen, wofür brauchen sie die Gebetsketten und den Koran? Die Vorstandsmitglieder nahmen sich viel Zeit, um diese Fragen zu beantworten und auch Vorurteile aufzuklären. Außerdem erzählt der Geflüchtete Hayan Ahmed im Interview davon, was der Islam für sein Leben bedeutet.

...

Ein Semester lang die Welt entdecken

Ob New York, Shanghai oder Helsinki – Erfahrungen in anderen Ländern zu sammeln, ist unter Studierenden total im Trend. So divers wie die Länder sind auch die Motivationen und die gesammelten Erfahrungen selbst.

...