day : 09/10/2015 11 results

Das Startwochenmagazin geht – aber UNIVATIV ist noch da!

Zusammen mit der Startwoche verabschiedet sich auch das Startwochenmagazin. *schnieeeef* Das Leben geht weiter, trocknet eure Tränen! Denn UNIVATIV – euer Hochschulmagazin – versorgt euch auch weiterhin mit allen News rund um die Leuphana und das Studentenleben. Buch-, Spiel- und Filmrezensionen, Partyberichte, Wissenswertes, Kochrezepte, Hochschulpolitik, Gesellschaftskritisches, Aktuelles, Satire, Meinungsartikel… - den Themen sind keine Grenzen gesetzt. Wer up-to-date bleiben ...

„Jetzt haben wir unser Kondom zurück, aber unser Model fehlt noch“

Solche Sätze fallen, wenn sich sechzehn Studierende, eine Journalistin und ein Dozent zusammentun, um Zeitung zu machen. Und einen Blog. Und Social Media. Ja, wir hatten zu tun. Wir haben fleißig geplant, gelayoutet, fotografiert, gefilmt, interviewt, gepostet und geschrieben. Dabei haben wir mit der Lüneburger Landeszeitung zusammengearbeitet, die uns an jedem Tag der Startwoche eine Seite in ihrem Blatt zur Verfügung gestellt hat. Außerdem hat das phänomenale Organisationsteam ...

Esskultur: „Nächstenliebe geht durch den Magen“

„Viele Flüchtlinge wollen für die Hilfe, die sie in Deutschland erhalten, etwas zurückgeben“, glaubt Marius Fröchling. Mit der Initiative „Esskultur“, an der der 28-Jährige mit seiner Projektgruppe während der Startwoche arbeitete, möchte er ihnen genau diese Möglichkeit geben. Seine Idee ist, regelmäßig Dinnerabende in lokalen Restaurants zu organisieren, bei denen Deutsche und Flüchtlinge zusammenkommen. Dabei sollen sowohl Gerichte aus den Heimatländern der Flüchtlinge ...

7 Klischees, die Studierende sich anhören müssen

"Ich habe ja nix gegen Studenten, aaaaaber ..." Wir Studis sind das Lebenselixier der Stadt. Trotzdem: Bleiben man zu lange stehen, knallt uns der nette Herr nebenan Sprüche an den Kopf. Zum Beispiel: „Ich habe nix gegen Studenten, aber… …die verstopfen unsere Busse!“ Lüneburger, die was auf sich halten, fahren eh Mercedes C-Klasse. …die hinterlassen ihre Notdurft in meinem Garten!“ Ein nachhaltiger, kostenloser Dünger. …die zahlen keine Steuern!“ Dafür kann ...